top of page

Umwidmung in Erna-Koschwitz-Weg

Erna-Koschwitz-Weg, ehemals Elkartweg ist seit  heute eingeweiht

 

Ab heute ist ein weiterer Straßenname mit NS aus dem Öffentlichen Straßenland entfernt worden. 

 

Zurückgehend auf einen Antrag unserer SPD Fraktion in der Spandauer BVV, im Jahre 2010 recherchierte u.a Prof. Dr. Erich Wettwer erfolgreich über die NS-Vergangenheit von Elkart, nach dem ehemals die Straße benannt war und schlug als neue Straßennamen den Erna- Koschwitz- Weg vor, mit der er persönlich befreundet war.  

 

Erna Koschwitz, die mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, war eine leitende Jugendfürsorgerin in Charlottenburg, die 1935 aks erste Siedlerin in die Kolonie am Fährweg einzog. 

 

Im Nachgang zur Einweihung haben wir auf Einladung von Herr Prof. Dr. Wettwer und seine Gattin das denkmalgeschützte Haus, d.h. die ehemalige Parzelle von Erna-Koschwitz und Anneliese Zech besichtigt und Einblick in das Privatleben und persönliche Hintergrundinformationen bekommen. 

 

Mein großer Dank gilt Herrn Prof. Dr. Wettwer und seine Gattin 




Türkis_Bild.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Anmeldung!

  • Facebook
  • Instagram
bottom of page